Währungshandel zu tollen Bedingungen

Handeln Sie mit Forex mit IQ Option und kommen Sie in den Genuss wettbewerbsfähiger Spreads
Der Forex-Markt (kurz für "foreign exchange", Fremddevisen) ist der größte Finanzmarkt mit der höchsten Liquidität, auf dem internationale Währungen gehandelt werden. Forex-Händler kaufen Währungen in der Absicht, aus dem Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufspreis Profit zu schlagen.
Wie wird mit Forex gehandelt?0:00
Erfahren Sie mehr über Forex in unseren Tutorials

Unsere besten Angebote

Topverdiener

Topverlierer

Recherchieren und handeln

Schulen Sie Ihre Fähigkeiten

Machen Sie sich mit den Grundlagen des Handels und Investments mit einer Reihe von einfachen, transparenten Videos vertraut, die speziell für Sie entwickelt wurden. Die vollständige Liste finden Sie unter Tutorials.
Video abspielen

Wie wird mit Forex gehandelt?

Starten Sie einfach und leicht in den Devisenhandel mit dieser kurzen Videoeinweisung

Verwandte Produkte

Kryptowährungen
Kryptowährungen
Handeln Sie digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und andere.
Mehr erfahren
Optionen
Optionen
Die Finanzinstrumente mit der größten Dynamik — Optionen. Binäre und digitale Optionen sind nur für professionelle Kunden verfügbar
Mehr erfahren

Devisenhandel mit 188 Währungspaaren

Starten Sie den Devisenhandel auf der Handelsplattform von IQ Option. Der Devisenhandel findet auf dem Devisenmarkt statt. Der Devisenmarkt, auch Forex genannt, hat täglich rund einen Umsatz von 5 Mrd. US-Dollar und ist einer der drei Teilmärkte des Finanzmarktes. Der Devisenmarkt ist der Ort wo Devisennachfrage und Devisenangebot aufeinander treffen. Dadurch lässt sich dieser Markt nicht lokalisieren. 

Auf dem Devisenmarkt werden hauptsächlich verschiedene Währungspaare gehandelt oder getauscht. Als privater Anleger können Sie auf unserer Plattform Devisen von zu Hause aus handeln. Bereits mit einem kleinen Betrag können gröβere Gewinne erreicht werden dank Hebelwirkung. Wir bieten insgesamt 188 verschiedene Währungspaare an, wie die beliebteste Devise EUR/USD.

Wie funktioniert der Devisenhandel?

Auf dem Devisenmarkt, auch Foreign Exchange Market, findet der Devisenhandel rund um die Uhr statt. Dabei wird der Devisenhandel von ständiger Nachfrage und Angebot beeinflusst. Kreditinstitute aber auch online Forex Trader beeinflussen den Devisenmarkt kontinuierlich. Der Devisenmarkt ist einer der gröβten und bietet daher Liquidität im Überfluss an. 

Da der Devisenhandel auf dem gesamten Globus stattfindet, findet der Handel meist über elektronische Systeme und online Plattformen statt. Auf unserer Plattform können Sie „Major“ Währungen handeln, wie  den Dollar, Euro, Yen und Pfund, sowie exotische Devisen. 

Grundsätzlich, besteht der Devisenhandel, durch einen ständigen Austausch von Währungen. Anleger spekulieren auf Veränderungen der Wechselkurse zwischen zwei Währungen. Auf der IQ Option Plattform können Sie direkt am Devisenhandel mit Devisenoptionsgeschäften teilnehmen. Dabei wird auf Bewegungen der Devisenkurse spekuliert. Für den Abschluss der Option legen sie einen Betrag und eine Laufzeit fest. 

Anders als zu den Devisentermingeschäften können Sie entscheiden ob es zu einem Deal kommt oder nicht. Zusätzlich bieten wir die Funktion an, ein Maximum festzulegen. Überschreiten Sie den festgelegten maximalen Handelsbetrag wird der Deal vorzeitig beendet.

Das Devisenrisiko

Da der Devisenmarkt einer der gröβten ist, stellt dieser eine Herausforderung für Trader dar. Das Risiko beim Devisenhandel ist hoch, da Devisenpaare 24h volatil sind. 

Auf der anderen Seite bietet der Devisenmarkt die Option 24h Devisengeschäfte abzuschlieβen.  Zusätzlich sind die Hebelwirkungen hoch, welches zu einer hohen Rendite führt. Dennoch sind Trader nicht vor den Risiken auf dem Devisenmarkt sicher.

Das Zinsänderungsrisiko wird durch acht globale Zentralbanken beeinflusst. Zusätzlich werden Devisengeschäfte von Länderrisiken bestimmt. Eine kontinuierliche Länderstabilität minimiert das Länderrisiko. Da der Devisenmarkt global ist, können Währungen zu unterschiedlichen Preisen innerhalb eines Tages gehandelt werden. Informieren Sie sich über die 7 Hauptregeln, die Ihnen helfen können Risiken im Devisenmarkt  zu minimieren.

Euro-Dollar Devisenkurs

Der Devisenkurs spiegelt das Wertvehältnis der gehandelten Währungen zueinander wieder. Beim Devisenhandel haben sie zwei Optionen ein Devisengeschäft abzuschließen. Sie können entweder eine Long- oder eine Short-Position eröffnen. Setzen Sie auf einen steigenden Kurs eines Währungspaares, handeln sie „Long“. Auf eine Short-Position setzen Sie auf fallende Devisenkurse. 

Der Euro-Dollar Kurs ist einer der am meist gehandelten Währungspaaren im Foreign Exchange Market, auch Forex. Der sich verändernde Devisenkurs beschreibt wie viel Dollar ein Euro wert ist. Zum Beispiel, gingen Spekulanten zu Beginn des Jahres von einer Parität aus. Das hätte bedeutet das man für einen Dollar einen Euro erhalten hätte.

Da der Devisenmarkt 24h volatil ist, sollten die Entwicklungen der Währungspaare kontinuierlich beobachtet werden. Politische Stabilität und die Zinsentwicklung haben einen entscheidenden Effekt auf Währungen. Informieren Sie sich täglich über die neusten Forex News.

Ablauf des Devisenhandels

Angenommen Sie spekulieren auf eine EUR/USD Long-Position. Das bedeutet das Sie annehmen der Devisenkurs wird ansteigen. Derzeit erwerben Sie 100.000 € für 125.000  USD. Nun steigt der Kurs von 1,2500 auf 1,3000. Das Guthaben von 100.000 € wird wieder in USD umgetauscht. Dadurch erhalten Sie einen Gewinn von 5.000 USD. Erfahren Sie mehr über die Anwendung unserer Handelsplattform auf unserer Tutorials Seite.

Risikowarnung
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten aufgrund der Hebel ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.Sie sollten genau prüfen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstanden haben und ob Sie in der Lage sind, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes zu tragen.
Risikowarnung
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten aufgrund der Hebel ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.Sie sollten genau prüfen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstanden haben und ob Sie in der Lage sind, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes zu tragen.